Österr. Botschaft in Zagreb 2013
Zagreb | Kroatien

Bauaufgabe: Neubau eines Residenzgebäude für die österreichische Botschaft in Zagreb
BauherrIn: Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten in Wien
Auftrag: Wettbewerb 1. Preis – nicht realisiert

Arbeitsgemeinschaft: Bernardo Bader Architekten und Architekt Sven Matt
Mitarbeit: Joachim Ambrosig | Dornbirn
Statik: merz kley partner ZT GmbH | Dornbirn
Nutzfläche: 600m²
Energie: Passivhausstandard, großer Kaminofen
Struktur: Hohlkastenelemente aus Holz und Holzelementbauweise

Der eingeschossige Baukörper beherbergt alle Funktionen gleichrangig sowohl in der funktionellen Anordnung, als auch in der Ausstattung mit Mehrwerten an Ausblicken und Freiflächen. Das zentral gesetzte Atrium vergrößert alle daran angrenzenden Funktionen eindeutig. Die dadurch entstehende differenzierte räumliche Aura wird als eine der Aufgabe besonders gut entsprechende Lösung wahrgenommen. Der Baukörper nimmt seinen Platz auf dem Grundstück entsprechend selbstbewusst ein und vermittelt eine klare architektonische Haltung.
(Auszug Jury)