Steinberg am Rofan 2014
Steinberg | Österreich

Österreichischer Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architekten 2016 | Nominierung
Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2016

Bauaufgabe: Neubau des Dorfzentrums
BauherrIn: Gemeinde Steinberg am Rofan | Austria
Auftrag: Wettbewerb 1. Preis

Architektur: Bernardo Bader Architekten | Dornbirn
Mitarbeit: Johannes Derntl (PL), Joachim Ambrosig, Thomas Prattes, Simon Moosbrugger, Christina Schlüter | Dornbirn
Bauleitung: Ingenieur Stefan Heiss | Stans
Statik: merz kley partner ZT GmbH | Dornbirn
Foto: Bernardo Bader Architekten | Dornbirn, Günter Richard Wett | Innsbruck
Nutzfläche: 460m²
Energie: Niedrigenergiestandard
Struktur: Holzbauweise

Text:
Das Projekt situiert sich dorfräumlich harmonisch in die Umgebungsbebauung und bettet sich sehr natürlich ins Gelände ein. Die entstehende Torwirkung schafft ein sehr spannendes Entree und ermöglicht dem Besucher Überraschung. Der Neubau tritt mit der Bestandsarchitektur in Dialog und schafft durch Orientierung Richtung Kirche einen attraktiven Platz mit Mehrwerten. Die Raumaufteilung der Grundrisse ist klar und gut gelöst und zeigt die Weiterentwicklung traditioneller Bauweise in moderner Form.
(Auszug Jury)