Quartier am Rickenbach 2018
Wolfurt | Österreich

Bauherrschaft: Doppelmayr Immobilien GmbH
Planung: bernardo bader architekten | Bregenz
Auftrag: Wettbewerb | 1. Preis – in Bearbeitung
Geschossfläche: 11.431 m2
Kubatur: 23.717 m3
Bauweise: Holzbau

Der Ort des Planungsgebietes im Bereich des Rickenbachs am Standort des ehemaligen Werk 1 der Firma Doppelmayr erhält bauliches Gepräge durch benachbarte Einfamilienhäuser sowie durch die Produktionsgebäude der Fa. Doppelmayr. Ansonsten sind es starke naturräumliche Elemente, wie der Rickenbach, der Hang am Fuße des Bildsteins und der Freiraum, bestehend aus wohnungsbezogenen Nutzgärten und übergeordneten Freihalteflächen, welche dem bestehenden Quartier seinen einzigartigen Charakter verleihen.

Das bis vor kurzem betrieblich genutzte Werk l der Firma Doppelmayr in Rickenbach soll zu einer atmosphärisch Kernzone mit vielfältiger Nutzungsstruktur neu entwickelt werden. Es gilt dabei historisch, für die Genese des Ortes, bedeutende Gebäude der Fa. Doppelmayr mit den Neubauten zu verweben und zu einem Gesamtensemble zu fassen. Die durch den Abbruch der Werkhallen frei werdenden Flächen werden durch die Integration von qualitativ hochwertigen Neubauten zu einem räumlich dichten Gefüge mit unverwechselbarem Charakter. Die neu geschaffene bauliche Dichte und die differenzierten in ihrer Nutzung flexiblen räumlichen Gegebenheiten erzeugen einen wohltuenden urbanen Charakter, der auch ganz wesentlich durch seine fein abgestimmte Nutzungsdurchmischung geprägt wird. Die konsequente Nachverdichtung des Ortes schont nachhaltig die nicht vermehrbare Ressource Boden und bietet die einmalige Chance ein überzeugendes Gesamtensemble mit einer ansprechenden, identitätsstiftenden
Gesamtstruktur zu schaffen.